TRENDFARBE LILA - BIERIG KOMBINIERT


Laut Pantone ist es die Farbe des Jahres 2018: Violett. Ob im Begriffskostüm als Lila, Lavendel oder Ultraviolett bekannt - egal. Für Modehungrige ist es die Fashionfarbe der Stunde. Doch wie kombiniert der bierdurstige Hipster sein Lila, rein nach Lust und Laune?

 

Wir haben die wichtigsten Bierfashion Regeln für dich zusammengestellt.

 

Die Farbe Ultraviolett

1. Das lilane Highlight

 

Am liebsten trage ich die Farbe Schwarz. Das ist meine Komfortzone. Sind meine schwarzen Kleidungsstücke aus unterschiedlichen Materialien - Leder, Samt, Seide, Plastik -, ist das mein persönliches Farbenfroh. An Tagen, an denen ich besonders fröhlich bin und die Sonne scheint, mische ich auch mal ein weißes T-Shirt dazu. Das kommt mir schon recht bunt vor.

 

Das lilane Hightlight steht dafür - wie der Begriff schon vermuten lässt, dass eben nur ein besonderes Kleidungsstück, eine farbliche Akzentuierung in lilafarben, völlig ausreicht. Zum Beispiel dein schwarzes oder schwarzweißes Outfit - und dazu eine schicke lila Tasche, lila Sneaker oder ein lila Bommel auf dem Hut - so wie die Queen auf Harrys und Meghans Hochzeit im Mai 2018.

 

 

2. Violett und Pastell

 

Bei dem Wort Pastell muss ich sofort an diese bunten Faber Castellstifte denken… und an die 90iger Jahre. Welch wunderbare Zeiten damals, als man ungestraft pinke Pastell-Plunderhosen mit smaragdgrünem Tshirt, violetten Haarreif und Zahnspange tragen durfte und sich pastell… ähm, pudelwohl dabei gefühlt hat.

 

Der Pastellträger von heute muss sich schon etwas mehr ins Zeug legen, sein Anziehzeug zu kombinieren. Ein helles Pastellviolett passt zum Beispiel hervorragend zu einem Pastellgrün. Wer mutig ist, kann noch eine Nuance Silber - ggf. ein Silberviolett - ergänzen.

 

3. Rot, Rot, Rot

 

Wie dem aktuellen Trend der hellen Brauntöne, Eierschalenfarben und Burberry-Karos entnehmbar, - alias „Hilfe, die Beigen sind zurück!“ - kann ein Farbbruch sehr sinnvoll sein. Dezent eingesetzt, eignet sich die Farbe Rot hierzu bestens, um ein möglichst eintöniges, lavendelfarbenes Outfit einen gewissen Pepp zu verleihen.

Oh ja, ich habe Pepp gesagt.

 

 

4. Ton in Ton

 

Ob Lady Gaga im Fleischkleid, JLaw als blauer Mutant Mystique in X-Man oder die Damen unten in der Fotostrecke - das Ton in Ton Outfit, also gleiche Farben mit gleichen Farben zu kombinieren, ist nach wie vor der Brüller am Modehimmel. Wichtig dabei ist, dass du die Farbe deiner Kleiderwahl - ein helles oder dunkles Lila oder ein blaustichiges oder rotstickiges Violett - auf deinen Hauttyp abstimmst sowie natürlich dein bieriges Zubehör auf deinen Bierstiltyp. Das ist ja klar. Wie Kloßbrühe.

 

 

5. Wer Bier trinkt, sieht immer schön aus.

 

Und hier ein paar Beispiele...