FUCK ART. LET`S DRINK.


Die meisten Künstler sind, wenn sie berühmt werden, schon lange Zeit verstorben. So nicht der zeitgenössische Maler, Fotograf und Bildhauer, Gerhard Richter. Er feiert heute - am 8. Februar 2018 - seinen 86. Geburtstag. 

 

Laut Wikipedia und Artnet zählt Gerhard Richter zu den teuersten Künstlern unserer Gegenwart - noch vor Damien Hirst und Jeff Koons. Seine Kunst wechselt bei Sotherby`s und Co. für über 10 Millionen Dollar den Besitzer. 

 

In Dresden geboren und nach der Mittleren Reife zum Bühnen- und Werbemaler ausgebildet, wurde sein Aufnahmeantrag in der Hochschule der Bildenden Künste in Dresden zunächst abgelehnt. 1951 durfte er schließlich an der dortigen Kunstakademie durchstarten. 1961 flohen Richter und seine Frau aus der damaligen DDR nach West-Berlin. In den Folgejahrzehnten stieg seine internationale Anerkennung genauso wie sein Drang nach Experimentierfreude.

 

So zog er seine Inspirationen aus den Bereichen der Pop Art, des Abstrakten Expressionismus, dem Neo-Dada und Fluxus.

 

Kunst ist und bleibt Geschmacksache.

Mich persönlich erinnern viele der Richter`schon Motive an eines: nämlich an inszeniertes, abstraktes Bier.

 

So schmeckt die Kunst. Einfach lecker! 

Gerhard Richter Gemälde Querschnitt
Auswahl vieler Gerhard Richter Gemälde - in einer Google Vogelperspektive (aus rechtlichen Gründen)